RSS Feedneue Beiträge abonnieren!

HomeSaison 2008/09sonstigesSprunggelenkstauchung

Sprunggelenkstauchung

Am vergangenen Samstag knickte ich während des Joggings mit dem linken Fuß um.
Sofort stellte sich ein unangenhemes Gef√ľhl ein und mir fiel es schwer, ohne Probleme aufzustehen.¬† Nach wenigen Minuten konnte ich aber wieder laufen und versuchte den Rest der Strecke gehend zur√ľckzulegen. Mit der Zeit nahmen aber die Schmerzen um mein linkes Sprunggelenk erheblich zu. Nach einer Weile tat dann mein Fu√ü so sehr weh, dass ich √ľberhaupt nicht mehr laufen konnte. Aufgrund der enormen Schwellung und der Schmerzen rief eine Gruppe sehr hilfsbereiter junger Damen einen Krankenwagen, welcher mich ins Krankenhaus brachte. Da es wieder einmal mein Sprunggelenk erwischte, hatte ich gro√üe Angst, mir erneut einen Bruch mit Sprunggelenkbeteiligung zugezogen zu haben. Im Krankenhaus wurden sofort R√∂ntgenbilder erstellt, welche dann aber gl√ľcklicherweise Entwarnung gaben. Ich war sehr froh, dass meine Knochen nicht gebrochen waren. Der Arzt diagnostizierte indess eine "schwere Sprunggelenkstauchung". Um den weiteren Verlauf der Verletzung unter Kontrolle zu behalten, blieb ich diese Nacht im Krankenhaus. Am n√§chsten Tag lie√ü die Stations√§rztin sog. "gehaltene R√∂ntgenaufnahmen" erstellen. Dabei wurde mein Sprunggelenk in eine Art Spannvorrichtung geklemmt. An zwei √§u√üeren Punten fixiert drehte die R√∂ntgenassistentin einen Schaumstoffbolzen gegen mein Sprunggelenk und erstellte die Bilder. Das war nat√ľrlich alles andere als schmerzfrei f√ľr mich. Auf den R√∂ntgenbildern lie√ü sich dann erkennen, ob meine B√§nder gerissen oder √ľberdehnt waren. Zum Gl√ľck konnte die √Ąrztin keinen B√§nderriss feststellen, sondern nur eine √úberdehnung der B√§nder am √§u√üeren Kn√∂chel. Kurz darauf wurde ich entlassen und konnte nach Hause.
Gestern war ich bei meinem Sportarzt Dr. Bottesi, um meine Verletzung anschlie√üend ambulant behandeln zu lassen. Da der Fu√ü immernoch sehr geschwollen war und sich bis dahin auch einige Bluterg√ľsse gebildet hatten, bin ich f√ľr mindestens eine Woche krank geschrieben worden. Das hei√üt f√ľr mich nat√ľrlich nicht nur, dass ich nicht zur Schule gehen darf und wichtige Theorieinhalte verpasse, sonder auch, dass ich nicht trainieren kann. Da schon in 4 Wochen in Den Haag (NED) unsere Qualifikation f√ľr die Welt Cups ist, kommt mir diese unfreiwillige Trainingspause nat√ľrlich sehr ungelegen. Ich hoffe, dass ich bis dahin wieder voll trainieren kann und auch trotz der Auszeit gute Ergebnisse erzielen kann.

Suchen ...

Free business joomla templates